Auszeichnungen

Sie sind hier: Startseite » Profil » Auszeichnungen

Umwelt

Wir sind "Partnerschule Verbraucherbildung"!

Für die Beteiligung am Wettbewerb "Partnerschule Verbraucherbildung" haben unsere Schülerinnen und Schüler einen Sonderpreis samt Auszeichnung erhalten. In zwei Videos wurden die Themen "Unsere Ressource Energie schützen" und "Lebensmittel – was kommt auf den Tisch?" behandelt. Für die Fächer Geographie und Wirtschaft/Recht recherchierten die Elftklässler, führten Straßenumfragen durch und gestalteten dann kreative Erklärvideos. Die Botschaften der Videos sollen Bewusstsein schaffen und zum Handeln anregen. Diese Arbeit wurde von der Fachjury mit einem Sonderpreis belohnt, die Auszeichnung hängt nun neben vielen anderen an unserer Ehrenwand neben dem Sekretariat.

2023: Energiezukunftspreis geht ans Ignaz

1. Preis für die Moor-Patenschaft

Mit einem Projekt zur Erhaltung der für das Klima ungemein wichtigen Moore in der Umgebung und einem Song mit dem Rapper GROSSES K hat unsere Schule sowohl den 1. Preis der Stadt Rosenheim als auch den Sonderpreis in der Kategorie "Kreativität" verliehen bekommen! Herzlichen Glückwunsch an alle, die mitgewirkt haben!

Zum Beitrag im RFO >

  • 1. Preis für Moor-Patenschaft
  • Anerkennungsurkunde für Biodiversität
  • Anerkennungsurkunde für Gemüseanbau
  • Sonderpeis für Umweltsong
  • Präsentation Biodiversität
  • Präsentation Biodiversität
  • Präsentation Gemüseanbau
  • Präsentation Gemüseanbau
  • Präsentation Moor-Patenschaft
  • Präsentation Umweltsong
  • Präsentation Umweltsong

2023: Umweltschule mit Goldstatus!

Im Jahr 2023 ist das Ignaz bereits zum vierten Mal "Umweltschule" geworden, diesmal mit der höchsten Auszeichnung (3 Sterne).

2022: Das Ignaz ist erneut Umweltschule!

Zum dritten Mal in Folge wurde das Ignaz als Internationale Nachhaltigkeitsschule / Umweltschule in Europa ausgezeichnet ! Prämiert wurden wieder nachhaltige Projekte des letzten Schuljahres wie der Bau der Hochbeete im Rahmen der Gemüse-Ackerdemie, Aktivitäten zur Erweiterung der Biodiversität, die bereits bestehende "Schulimkerei" und weitere Aktionen rund um das Thema "Nachhaltigkeit".

2021: Das Ignaz ist Umweltschule in Europa

Erneute Auszeichnung zur "Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule" für das Schuljahr 2020/21 — Erfreulicherweise holte das Ignaz-Günther-Gymnasium trotz Corona auch für das vergangene Schuljahr wieder die Auszeichnung "Umweltschule" mit zwei Sternen. Belohnt wurde damit erneut das große Engagement unserer Schülerinnen und Schüler in den Themenbereichen Biodiversität und Regionalität. So wurden im Frühjahr dieses Jahres die von einzelnen Schülern im Lockdown gebauten Vogelnistkästen aufgehängt und von Blau-, Kohlmeisen und Starenpaaren sofort als Wohn- und Nisthöhle bezogen. Die eingepflanzten Frühblüher an der Prinzregentenstraße erfreuten im März/April wilde Insekten, schuleigene Bienen und Passanten gleichermaßen, und für die anfallenden Bioabfälle an der Schule haben wir einen Bio-Komposter angeschafft. Die frischen Salate und gesunden Pausenbrote im Pausenverkauf der Familie Dorsch werden durch Kräuter aus einem zusätzlichen Kräuterbeet bereichert, das extra aufgestellt und saisongemäß bepflanzt wurde. Wettergeschütze Schautafeln aus Holz informieren nun über die Vogelwelt an den Futterhäuschen sowie über die Blütenpracht in der Blühwiese. Die schuleigenen Bienen haben im Juli/August ihren ersten Honig erbracht!

Das Ignaz gewinnt zwei Umweltpreise!

"Ohne Fleiß kein Preis" — Dieses Motto hat sich auch das Ignaz-Günther-Gymnasium zu Herzen genommen, als es sich 2019 um den "Umweltpreis der Stadt Rosenheim" und den Titel "Internationale Nachhaltigkeitsschule" beworben hatte.

Der Klimawandel sowie der Versuch, diesen aufzuhalten, sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Deshalb hatte auch unsere Schule beschlossen, sich unter Leitung von Frau Englisch (AK Nachhaltige Schule / SMV) aktiv für den Umweltschutz einzusetzen. Seitdem ist nun über ein Jahr vergangen und angefangen beim Bau von Vogelhäusern einschließlich Vogelfütterung über Blumenwiesen, Insektenhotels und das Aufstellen eigener Bienenstöcke auf dem Schulgelände bis hin zur Einführung von Umweltwarten und der Planung einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Turnhalle haben wir uns mit großem Engagement dafür eingesetzt, den von uns gesetzten Umweltzielen gerecht zu werden (Aktionen der SMV >).

Doch Anstrengung zahlt sich aus! Und so freuen wir uns sehr, uns nun "Internationale Nachhaltigkeitsschule" nennen zu dürfen sowie von der Stadt Rosenheim mit dem Umweltpreis geehrt zu werden. Dafür möchten wir vor allem Frau Englisch, aber auch Frau Jäschke, Frau Forstner und unserem Direktor Herrn Friedel sowie allen, die diese Bemühungen tatkräftig unterstützt haben, danken! Ein besonderer Dank geht dabei auch an Felix Lauber, der uns die beiden Bienenvölker spendiert und die entsprechenden Bienenkästen (Beuten) dafür selbst gebaut hat!

Natürlich heißt das nicht, dass der AK und die SMV sich nun auf ihren Lorbeeren ausruhen werden. Nein: Es sind schon die nächsten Projekte wie der gemeinschaftliche Bau von Vogelnistkästen und die Anlage einer Frühblüherwiese für das Frühjahr geplant, um zu zeigen, dass uns unsere Erde nicht egal ist und das Ignaz-Günther-Gymnasium sich auch weiterhin für Verbesserung und Fortschritt in Sachen Nachhaltigkeit einsetzen wird.

Rosa Lüftl und Julina Magener (Q11)

Der AK Nachhaltige Schule (Schuljahr 2019/2020) mit Frau Schlegl-Kofler vom LBV (rechts)