Ignaz KREATIV

Ignaz KREATIV

Ihren eigentlichen Ursprung hat diese Seite in der Zeit der Pandemie, als der Unterricht – gerade in Distanzphasen – eigene Wege gehen musste und vielfach kreative Blüten hervorgebracht hat. Doch auch nach Corona kann Unterricht kreativ sein. Davon zeugen die folgenden Beispiele:

AKTUELL: Auf den Spuren Heinrich Schliemanns

Auch Schliemann muss mal Urlaub machen ... (Zeichnungen von Emil Hegemann)

Wir – die "Griechen" der Klasse 9a – haben uns in diesem Schuljahr intensiv mit der Arbeit und dem Leben Heinrich Schliemanns beschäftigt. Im Zentrum stand sein größtes Projekt: die Ausgrabung von Troja. Grund dafür war ein Wettbewerb der Griechischen Botschaft anlässlich des 200sten Geburtstages des berühmten Archäologen. Unsere Aufgabe bestand darin, einen kreativen Beitrag zu schaffen. Nach langer Überlegung haben wir uns dafür entschieden, eine Talkshow zu drehen, in der Heinrich und seine Frau Sophia über ihr Leben und seine Arbeit berichten. So haben wir eine Woche lang in unseren Griechischstunden an dem Drehbuch gearbeitet und dieses dann nach zusätzlichen Videokonferenzen in den Osterferien 2022 verfilmt. Dabei ist eine unterhaltsame Talkshow entstanden, die wir mit kurzen, selbst gezeichneten Videos ausgeschmückt haben. Auch wenn wir den Wettbewerb leider nicht gewonnen haben (was bei 46 teilnehmenden Gruppen und nur einem Preis von Haus aus schwierig war), wurden wir für die "hohe Qualität" unseres kreativen Produkts ausdrücklich gelobt. Nach Athen können wir – einstweilen (!) – also nicht fahren, doch hat uns das Projekt große Freude bereitet und wir haben gelernt, als Team zusammenzuarbeiten.