Lerntage der 9. und 10. Jahrgangsstufen

„Gibt es eigentlich ein Mittel gegen Aufschieberitis?“, „Was tue ich, wenn ich in der Prüfung einen Blackout habe?“, „Wie teile ich mir die Zeit so ein, dass ich vernünftig lernen, aber trotzdem meine freie Zeit genießen kann?“, „Wie kann ich selber dazu beitragen, Stress zu reduzieren?“, „Was bedeutet eigentlich Achtsamkeit?“

Um diese und viele andere Fragen ging es bei den Lerntagen für die 9. und 10. Jahrgangsstufen, die dieses Jahr zum ersten Mal am Ignaz stattfanden. In vier verschiedenen Workshops zu den Themen Zeitmanagement, Lernreflexion, Prüfungsangst / Konzentration und Stressmanagement erarbeiteten und erprobten die Schüler*innen verschiedenste Strategien, die ihnen den Schulalltag erleichtern und ihnen auch im Alltag eine Hilfestellung sein können. Der Schuljahresbeginn wurde dafür ganz bewusst als Zeitpunkt gewählt, so dass die Schüler*innen gut gerüstet den Anforderungen der kommenden Wochen entgegenblicken können.

Sabrina Mintschke (SiD Lernstrategien)